Teneriffa Reiseführer

Teneriffa Reiseführer

Spanien kann neben einem interessanten Festland für Urlauber auch viele schöne Inseln für einen unterhaltsamen Urlaub bieten. Hauptsächliche Reiseziele sind hierbei die Inselgruppen wie die kanarischen Inseln und die Balearen.

Die Kanaren liegen vor der afrikanischen Küste im atlantischen Ozean und gehören aber noch zu Spanien. Eine dieser Inseln ist Teneriffa, die mit einer Fläche von mehr als 2000 km² sich als die größte Insel der Kanaren bezeichnen kann. Teneriffa ist ein klassisches deutsches Reiseziel, dass vor allem von Familien bereist wird. In direkter Nachbarschaft befindetet sich Gran Canaria.

Beschreibung

Urlaub auf Teneriffa ist ein Vergnügen für deutsche Reisende, die Sommer, Sonne und schöne Strände in Spanien erleben wollen. Rund 5 Millionen Reisende entscheiden sich immer wieder für schöne Ferientage auf Teneriffa. Mit durchschnittlich mehr als 7 Ferientagen haben die Urlauber sich viele entspannte Sonnenstunden am Strand gegönnt. Und hat der Urlauber die Insel mit dem Flugzeug erreicht, dann stehen dem Feriengast der gerne mobil sein möchte, mehr als 65000 gemeldete Mietwagen zur Verfügung. Für die 900000 Einwohner von Teneriffa ist der Tourismus der wichtigste Wirtschaftszweig. Vom Luxushotel über die nette Familienpension bis zum Campingplatz, auf Teneriffa kann der Urlauber sich auf eine passende Unterkunft freuen. Selbst Ferienwohnung und Ferienhäuser gibt es in zahlreichen Ausführungen, sodass jeder Urlauber sich auf einen komfortablen Urlaub freuen kann.

Natürlich ist es für viele Urlauber noch am einfachsten, wenn man eine sogenannte Pauschalreise buchen kann, aber auch als Individualist ist ein Urlaub auf Teneriffa ein Vergnügen. Viele Urlauber reisen nach Teneriffa, weil sie einen Badeurlaub verleben wollen, aber auch der aktive Urlauber kann hier viele sportliche Aktivitäten nutzen. Möchte der Urlauber schöne Ausflüge machen, so laden viele bekannte Sehenswürdigkeiten den Feriengast zum Verweilen ein. Natürich ist das Nachtleben der Insel auf die Bedürfnisse der Urlauber eingerichtet und in manchen Ortschaften sehr vielfältig. Ob ruhiger Erholungsurlaub oder unterhaltsamer sportlicher Aktivurlaub, der Tourismus auf Teneriffa ist auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse der Feriengäste eingestellt. Teneriffa gehört zu den Insel, auf denen deutsche Urlauber gerne überwintern und wenn in Deutschland schlechtes Wetter an der Tagesordnung ist, dann kann auf Teneriffa das Badezeug ausgepackt werden und schöne Stunden am Strand sind garantiert.

Karte von Teneriffa

Klima / Wetter

Wer gerne im sonnige Süden überwintern will, der kann sich auf schöne Tage auf der Insel Teneriffa freuen. Selbst im Winter, wenn in Deutschland Eis und Schnee ist, kann sich der Ferienggast über angenehme 20 bis 22 Grad freuen. So ist die Bezeichnung, dass Teneriffa die „Insel des ewigen Frühlings“ ist, auch damit zu erklären, dass selbst im Sommer das Thermometer nur auf 20 bis 29 Grad steigt und so trotz der Nähe zu Afrika hier immer sehr angenehme Temperaturen herrschen. Nur im Dezember und Januar gibt es auf der Insel 7 Regentage und viele Urlauber schätzen das milde Klima.

Regionen Süd & Nord

Schätzen erfahrene Teneriffaurlauber den Norden, weil er so grün und naturreich ist, so kann auch der Süden viele Naturschönheiten bieten. Hier kann der Reisende sich über wärmere Temperaturen freuen und der Wanderer wird den Süden als Urlaubsregion wählen, weil hier die Wanderwege der Insel sind. Naturstrände und künstlich angelegte Strände warten auf den Badeurlauber. Vor allem die schwarzen Sandstrände sind sehenswert. Ein beliebter Ferienort wie Los Christianos liegt im Süden der Insel und von hier kann der Urlauber im Hafen zu anderen Inseln der Kanaren starten. Wassersport, Golfen oder Wandern, der Süden der Insel Teneriffa ist für einen aktiven Urlaub wie geschaffen.

Was Los Christianos im Süden ist, ist Puerto de la Cruz im Norden. Da die Wolken vor dem Teide hängen bleiben und sich im Norden abregnen, ist dieser Teil der Insel sehr viel grüner. Puerto de la Cruz hat ca. 29.000 Einwohner und ist die sechstgrößte Stadt von Teneriffa. Es gibt hervorragende Strände und auch viele historische Gebäude und anderer Sehenswürdigkeiten. Die Stadt liegt an der Nordseite der Insel direkt an der Atlantikküste

Die Strände

Strand Teneriffa

Auf der Insel gibt es wunderbare schwarze Strände, die aber künstlich angelegt wurden. Der Playa Martianez und der Playa Jardin geben der Insel Teneriffa ihren typischen Flair. Fast schon Südseefeeling findet der Urlauber im Nordosten wo mit dem Sand der Sahara weiße Strände wie der Playa de laas Teresitas entstanden sind. Mit dem Charme von Sandstrand und Palmen lockt die Insel Teneriffa Millionen von Urlauber in jedem Jahr zu einem Aufenthalt auf der Insel. Der Süden erweist sich mit dem Strand des Ortes Los Christianos als besonders kinderfreundlich, sodass hier gerne Familien ihren Badeurlaub verleben. So gibt es rund um Küstenregion der Insel immer wieder schöne Strände, aber auch schroffe Felsküsten, die nicht zum Baden einladen.

Aeropuerto de Tenerife

Auf Teneriffa gibt es zwei große Flughäfen auf denen an jedem Tag unzählige Urlauber landen, die sich auf eine schöne Urlaubszeit freuen. So gibt es in Teneriffa Nord den Aeropuerto de Tenerife Norte und in Teneriffa Süd den Aeropuerto de Tenerife Sur Reina Sofia. Hier kann der mobile Urlauber sich gleich nach der Ankunft seinen Mietwagen von den verschiedenen Anbietern abholen oder kann mit anderen Verkehrsmittel zu seiner gebuchten Unterkunft gelangen.

Ausflugsziel Loro Park

Loro Park Teneriffa

Auf der Suche nach beliebten Ausflugszielen für die Familie auf Teneriffa wird der Urlauber gerne den Loro Park besuchen. Im Norden der Insel gelegen, war der Loro Park ursprünglich als Papageienpark geplant worden. Doch heute haben hier auch andere Tiere ein Zuhause gefunden, sehr zur Freude der kleinen Besucher, die sich über den Anblick von Pinguinen, Orcas, Seelöwen oder Delfinen freuen. Aber natürlich wird der Vogelfan sich hier die größte Sammlung an Papageien betrachten und bestimmt über sehr ungewöhnliche Vertreter dieser Vogelart staunen. Ob thailändisches Dorf, Achterbahn oder Planet Penguin, der Loro Park hat sich zu einem großen und abwechslungsreiches Ausflugsziel gemausert.

Urlaubsgebiet Costa Adeje

An der Südküste der Insel Teneriffa befindet sich das beliebte Urlaubsgebiet Costa Adeje. Hier findet der Reisende schöne Sandstrände und bekannte Urlaubsorte warten mit einem unterhaltsamen Ferienprogramm und zahlreichen komfortablen Unterkünften auf. Ob der Playa del Duque oder der Playa de Fanabe, wer an die Costa Adeje reist, der erwartet sich einen exklusiven Urlaub der auch höchsten Ansprüchen genügen kann.

Mit welchem Geld zahlen?

Da Teneriffa eine spanische Insel ist und Spanien wie viele europäische Länder den Euro haben, muss der Urlauber aus Deutschland hier kein Geld umtauschen, denn er kann ganz einfach mit seinem Euro bezahlen.

Gesundheitsvorkehrungen

Wer nach Teneriffa reist, der sollte sich vorher mit seinem Hausarzt absprechen, welche Dinge in eine Reiseapotheke gehören. Vom Pflaster bis zum Durchfallmittel kann der Urlauber aber auch immer in spanischen Apotheken kaufen. Der Arzt sollte den vorhandenen Impfschutz überprüfen und sollte die letzte Tetanusimpfung länger als 5 Jahre schon her sein, dann sollte diese aufgefrischt werden. Ansonsten gibt es aber keine besonderen Impfungen, die ein Reisender braucht. Zu den Gesundheitsvorkehrungen sollte aber der Kauf von Sonnenschutzmitteln gehören und dies in ausreichender Zahl mit einem hohen Sonnenschutzfaktor, vor allem wenn man viele Tage am Strand plant.

Krankenversicherung

Will man auf Teneriffa nur seinen Urlaub verbringen und medizinisch relativ gut abgesichert sein, reicht vor dem Urlaub der Gang zur Krankenkasse. Mit der europäischen Krankenversicherungskarte (welche das  Formular mit dem Namen E111 ersetzt) hat man das Anrecht auf medizinisch notwendige Sachleistungen unter Berücksichtigung der Art der Leistungen und der voraussichtlichen Aufenthaltsdauer. Es kann nicht Schaden bei der Buchung der Reise auch gleich eine Reisekrankenversicherung abzuschließen.

Empfohlene Reisezeit

Wer nach Teneriffa reisen will, der hat eigentlich im ganzen Jahr immer die Chance hier einen erholsamen Urlaub zu verbringen. Fachleute sehen die besten Reisemonate von März bis November, wobei der erfahrene Tourist für seinen Badeurlaub vielleicht den August wählen wird, weil es in diesem Monat sogar zu Temperaturen um die 29 Grad kommen kann. Im Juli und August gibt es mit 11 Stunden die größte Anzahl an Sonnenstunden. Und im September kann sich der Badefan über eine durchschnittliche Wassertemperatur von 23 Grad freuen. Von Juni bis September sind auf der Insel Teneriffa keine Regentage zu erwarten. Wer allerdings im Dezember oder Januar Urlaub machen will, der muss mit 7 Regentagen rechnen.